"ICH BIN WEG" von Wolfurt nach Bildstein

... ein nachhaltiges Geschenk zum 500-jÀhrigen PfarrjubilÀum.

 

Ein Folder als Wegbegleiter zum Pilgerweg steht in der Rubrik Downloads zur VerfĂŒgung.

 



Die Bilder anklicken, um sie zu vergrĂ¶ĂŸern.

Anlass: 500 Jahre Pfarre Wolfurt
Im Jahr 2012 werden es 500 Jahre, seit sich die Pfarre Wolfurt, zusammen mit Buch, Bildstein und Schwarzach, aus dem Pfarrverband Bregenz gelöst und eine eigenstĂ€ndige Pfarrei begrĂŒndet hat. Im Rahmen der AktivitĂ€ten zu den  JubilĂ€umsfeierlichkeiten ist auch die Idee entstanden, den ehemaligen Kirchweg von Bildstein nach Wolfurt zu reaktivieren und einen „Besinnungsweg“ in 7 Stationen zur Wallfahrtskirche in Bildstein neu zu  markieren.


Von der Pfarrkirche zur Wallfahrtskirche
Der Weg fĂŒhrt abseits des Straßenverkehrs von der Pfarrkirche Wolfurt ĂŒbers „Holz“(1) zur „Alten Schmiede“(2), dann durch den Ippachwald zu den „3 Gassen“ (3) und  zur „Ebene“ (4). Nun ĂŒberquert man den Ippachbach und gelangt in „Homalita“ auf die lichtdurchflutete „Paradieswiese“(5) Am höchsten Punkt  genießt man einen herrlichen Weitblick ĂŒber das untere Rheintal und den Bodensee. Nach einer  kurzen Wegstrecke abwĂ€rts auf der Rutzenbergstraße sieht man bei dem Wegkreuz  den Punkt (6) und erreicht nach kurzer Wegstrecke durch den Wald den  letzten Markierungsstein(7).
Von dort geht es ĂŒber die Wiese rechts abwĂ€rts bis zum Wanderweg von Staudach nach Bildstein. Nach der wildromantischen Rickenbacher Schlucht kommt man zur Erscheinungskapelle und erreicht dann die prachtvoll ĂŒber dem Rheintal thronende Wallfahrtskirche Maria Bildstein.

 

7 SteinsÀulen markieren den Weg
An markanten Wegkreuzungen stehen 7 vierkantige Stelen aus Schwarzacher Sandstein , in die jeweils eines der „Ich bin-Worte“ Jesu aus dem Johannesevangelium eingearbeitet sind.
Prof. Herbert Albrecht(Wolfurt) und Arch. Dipl.Ing. Karl Sillaber(Bregenz) haben  das Projekt kĂŒnstlerisch begleitet.
Besinnung
Dieser Weg durch eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft lÀdt mit seinen schlichten SteinsÀulen auch ein zum Innehalten, Beten oder Meditieren.
Die Gehzeit betrÀgt rund eineinhalb Stunden.

 

Dank
Ein herzliches Dankeschön den Mitgliedern der  Pfarrgemeinde, die durch zahlreiche Einzelspenden und die Übernahme von Patenschaften die Realisierung des Besinnungsweges ermöglicht haben.

 

Weitere Informationen

Download des Wegbegleiters zum Ich-Bin-Weg von Wolfurt nach Bildstein

 

Download einer Dokumentation der Einweihung des „Ich bin Weges“ von Wolfurt nach Bildstein am 24. Juni 2012. Dabei wurden diverse Texte vorgetragen. Walter Reis hat sie in einer BroschĂŒre mit Fotos von Peter Heinzle zusammengefasst.

 

 >> Fotos zur Entstehung des Wegs

>> Fotos zur Einweihung des Wegs

 

 

Pfarre Wolfurt 2018
Kontakt: Kreuzstraße 7, 6922 Wolfurt