Bildstöckle-Rally der Pfadis

Die „Bildstöckle-Rally“, die von den Pfadfindern in Wolfurt zum „500-jährigen Pfarrjubiläum der Pfarre Wolfurt intensiv vorbereitet und perfekt durchgeführt wurde, vermittelte Wissenswertes über die eigene katholische Kirche und weckte Toleranz und Verständnis gegenüber den anderen Weltreligionen.

Nach dem Familiengottesdienst starteten  die teilnehmenden Familien mit Fahrrädern und „Kickis“ bei herrlichem Herbstwetter vom „Roten Platz“ aus die anspruchsvolle Rally. Sechs Posten, die auf ganz Wolfurt verteilt waren, mussten angefahren werden. Als Orientierungshilfe dienten Kuverts, auf denen verschiedenste dorfgeschichtliche und kirchliche Hinweise das Suchen erleichtern sollten.

Bei den Posten traf man auf authentische Vertreter der  5 groĂźen Weltreligionen: Buddhismus, Christentum, Islam, Judentum, Hinduismus. Diese vermittelten  Einblicke in die Auffassung und die rituellen Gebräuche ihrer Religion. Als man bei der letzten Station, die „Goldenen Regeln“, angeleitet wurde, die Kernaussagen jeder einzelnen  Religionsgemeinschaft zuzuordnen, wurde einmal mehr verdeutlicht, wie sehr sich alle diese verschiedenen Religionen in ihrem Grundanliegen treffen.

Doch damit nicht genug. Um an der Preisverteilung der Rally, die im Anschluss an die Rundtour durch Wolfurt im „Pfadiheim an der Ach“ stattfand, teilnehmen zu können, mussten noch zehn knifflige Fragen beantwortet und die 12 abgebildeten Wegkreuze und Bildstöcke aufgespĂĽrt werden.(Wie nachträglich bekannt wurde, sollen einige Teams sogar  den „Telefon-Joker“ Richard Eberle, den Verfasser des Jubiläumsbuches, in Anspruch genommen haben).

Es war beeindruckend, was das Team der „Pfadis“ an Ideen, an Organisationstalent und an Arbeitseinsatz eingebracht hat, es war eine besondere Veranstaltung mit besonderem Niveau.


Herzlichen Dank. W. Reis

 

>> Zu den Fotos

Pfarre Wolfurt 2017
Kontakt: Kreuzstraße 7, 6922 Wolfurt